Verbundstruktur

Ab 2016 wird die Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule in Steglitz-Zehlendorf flächendeckend in einer Verbundstruktur umgesetzt. Die Vernetzung in den Verbünden wird von Sozialräumlichen Koordinator/innen (SRK) des Jugendamtes begleitet. Sie zielt insbesondere auf die stärkere Verzahnung von Jugendarbeit, schulbeozogener Jugendsozialarbeit und Schule sowie darüber hinaus der Aktivierung aller Ressourcen des Sozialraums zur gemeinsamen Gestaltung der Lern- und Lebenswelten vor Ort.

Aus dem Bericht „Bildung, Betreuung und Erziehung“, Juli 2015:

„Der örtlich kleinteilig organisierte Verbund zwischen Schule und Jugendhilfe ist ein auf Dauer angelegter kontinuierlicher Abstimmungsprozess zur Etablierung einer gemeinsamen Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und den Schulen. Diese kontinuierliche Vernetzung ist aus Sicht der Jugendhilfe vorteilhaft zur Vermeidung sozialer Benachteiligung, individuellen Gefährdungen und zur Förderung der sozialen Teilhabe sowie zur Verbesserung der Kontexte für Partizipation und nonformales Lernen.“

In den Verbünden laufen verschiedene Entwicklungsstränge zusammen. Die bezirklichen Schulstationen des Jugendamtes werden seit 1998 umgesetzt und sind der Ausgangspunkt für eine systematische und partnerschaftliche Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule im Bezirk. Die sozialräumliche Weiterentwicklung der Schulstationen (siehe Fachtage Schulstationen) wird nun konsequent mit der sozialräumlichen Ausrichtung der Jugendfreizeiteinrichtungen („Perspektive 2016“) und den Schulen verknüpft. Im Rahmen des „Bündnis für Bildung“ erfolgt die regelmäßige Abstimmung zur konzeptionellen Entwicklung und Implementierung der Verbundstruktur auf strategischer Ebene zwischen den Bereichen Schule und Jugendhilfe.

Den Auftakt für die lokale Umsetzung bildet der Fachtag „Lern- und Lebenswelten gemeinsam gestalten“ von Jugendhilfe und Schule am 18.09.2015: DOKUMENTATION.

  • Ansprechpartnerin Jugendamt: Fr. Ortleb (Leitung Fachbereich Planung und Steuerung Jugendarbeit, Schulsozialarbeit und Hilfen zur Erziehung)

Beispiele „guter Praxis“: Kooperationsprojekte im Bezirk

Materialien:

2015_09_ Bericht: Bildung, Erziehung, Betreuung

2015_09_Konzept “ Schulbezogene Jugend(sozial)arbeit in Steglitz-Zehlendorf“ aktuell

Übersichten zu den Schulen, Stellen der schulbezogenen Jugend(sozial)arbeit und Jugendfreizeiteinrichtungen in den  jeweiligen Verbünden::