Forderung der Städte: Mittel aus Bildungs- und Teilhabepaket für Schulsozialarbeit verstetigen

von | Apr 2, 2013 | Schulbezogene Sozialarbeit | 0 Kommentare

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) appeliert an die Bundesregierung Schulsozialarbeit weiter mit Mitteln aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu fördern. Bis Ende 2013 stellt der Bund rund 400 Millionen Euro im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets für Schulsozialarbeit bereit.
„Schulsozaialarbeit erreicht die Kinder besser und effektiver, als dies die Jobcenter können“, so der Geschäftsführer Dr. Gerd Landsberg.

Vollständige Erklärung des DStGB

Neueste Beiträge